© 2017 bei CG

Ein Sieg und eine Niederlage für die U17

October 2, 2017

Weiterhin ungeschlagen sind unsere B2-Junioren in der Normalgruppe Erding. Gegen die SG Wörth/Hörlkofen feierte man einen verdienten 4:0 Erfolg und rangiert in der Tabelle aktuell wegen einer schlechteren Tordifferenz auf Platz zwei  hinter der SG Isen I. Die Hausherren waren stets spielbestimmend, konnten sich anfänglich aber keine wirklichen Torchancen erspielen. Die erste größere Chance des Spiels hatten dann die Gäste in der 15. Spielminute. Nach einem Eckball verfehlte ein Schuss das Gehäuse der Vilstaler nur knapp. Ein wenig später war ein Freistoß von Lukas Eichinger zu zentral und somit kein Problem für den Gästekeeper. Dann die Führung für die Hausherren. Noah Seisenberger  nahm all seinen Mut zusammen und setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und schloss mit einem unhaltbar Schuss ins lange Eck ab. Nach der Pause war die gastgebende SG kaltschnäuziger. Als erstes bediente Andrè Rieder den eingewechselten Maximilian Henning, welcher souverän auf 2:0 erhöhte.  Danach setzte Kapitän und Geburtstagskind Florian Salihu mit zwei Traumpässen seine Offensivspieler Daniel Ilcik und wiederum Henning in Szene. Beide blieben cool und trafen zum umjubelten 4:0 Endstand.   

 

Die erste Saisonniederlage mussten unsere B1-Junioren im Topspiel  gegen die SG Hohenpolding/Steinkirchen hinnehmen. Aufgrund der jüngsten Erfolge in der Liga und im Pokal nahmen die Jungs den punktgleichen Gegner aus dem Holzland nicht ernst genug und spielten auch dementsprechend. Mangelnde Laufbereitschaft, sehr schlechte Zweikampfwerte und clever agierende Gäste waren der Grund für die Niederlage. Wobei der Start für die Hausherren nicht besser laufen hätte können. Kiriakos Diamantidis wurde in der zweiten Spielminute von Valentin Keilhacker bedient und schloss trocken ins lange Eck ab. Nur kurz drauf wurde Leon Nagl von Diamantidis freigespielt, welcher sich aber im letzten Moment noch abdrängen lies. Ab dann fand die SG Hohenpolding/Steinkirchen immer besser ins Spiel, was den verdienten, aber dann doch total unnötigen Ausgleich für die Gäste zur Folge hatte. Einen weiten Ball setzte der Gästestürmer nach und Valentin Keilhacker vertändelte den Ball. Der Stürmer schloss unhaltbar aus relativ spitzem Winkel zum 1:1 ab. Auch der zweite Gegentreffer war total unnötig. Erst konnte ein Holzländer unbedrängt den Ball in den 16er flanken, dann unterschätzte Tobias Huber beim Abwehrversuch auch noch den Ball, sodass auch in dieser Situation der darauf spekulierende Offensive keine Mühe hatte dieses Geschenk anzunehmen. Nach der Halbzeitpause dann der Genickschlag. Quasi mit der einzigen Chance im zweiten Durchgang erhöhte die SG Hohenpolding/Steinkirchen kurz nach Wiederbeginn auf 3:1. Aufgrund der Tatsache, dass unsere Jungs noch genügend Zeit gehabt hätten, aber die Angriffsversuche plan- und ideenlos waren, geht der Sieg für die Gäste vollkommen in Ordnung.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload