© 2017 bei CG

Bericht zu den Hallentagen

January 24, 2018

Gut besucht waren wieder die Hallenturniertage des SC Moosen in der Mittelschulturnhalle in Taufkirchen. Bereits am Freitag Nachmittag startete das Turnierwochenende mit dem C2-Wettbewerb. In 2 Gruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt. In der Gruppe A erwies sich der FC Hörgersdorf als beste Mannschaft und qualifizierte sich mit dem TSV Dorfen für das Halbfinale. In der anderen Gruppe machten Altenerding und Vilsbiburg das Rennen. Dorfen und Hörgersdorf konnten sich dann für das Finale durchsetzen. Altenerding holte im Siebenmeterschießen den dritten Platz. Im Endspiel setzten sich die Hörgersdorfer mit 3:1 gegen Dorfen durch und waren verdienter Turniersieger.

 

Am Abend folgte dann das B-Jugendturnier. Auch hier wurde in 2 Gruppen gespielt. Maß aller Dinge waren die überragenden Attachinger, die klarer Gruppensieger vor Bauerbach wurden. Ausgeglichener war die Gruppe B. Hier gewann Isen vor Hohenpolding. Überraschend setzten sich die Hohenpoldinger gegen die spielstarken Attachinger durch und Isen besiegte Baierbach mit 1:0. Dritter im Turnier wurde die BC Attaching die Baierbach mit 7:2 vom Platz fegten. Im Finale setzten sich die Isener gegen Hohenpolding mit 2:1 durch und holten sich den Turniersieg.

 

Am Samstag Vormittag war das Turnier der E2-Junioren. 7 Mannschaften spielten im Modus Jeder gegen Jeden. Hier kristallisierten sich die BSG Taufkirchen und die DJK Ottenhofen schnell als die besten Teams heraus. Am Ende setzten sich die Ottenhofener im direkten Duell mit 2:0 durch und wurden Turniersieger ohne ein einziges Gegentor vor der BSG und dem FC Eberspoint.

Das D-Jugendturnier fand wieder mit 2 Gruppen statt. In der Gruppe A setzte sich die SpVgg Altenerding mit 3 Siegen durch und der TSV Dorfen wurde Gruppenzweiter. In der Gruppe B gewann die SG Velden alle 3 Spiele. Knapp setzte sich mit nur einem Sieg die BSG Taufkirchen als Zweiter durch.

Im Halbfinale setzten sich die Gruppensieger jeweils mit 3:0 durch. Die BSG Taufkirchen gewann das Spiel um 3. Platz gegen Dorfen mit 4:1. Das Finale war dann eine klare Sache für die SG Velden, die die Altenerdinger mit 5:0 besiegten.

Nur sieben Teams bestritten das C-Jugendturnier. Hier erwies sich die SG Taufkirchen/ Moosen als stärkstes Team. Lediglich gegen den hartnäckigsten Verfolger Vilsbiburg gab es ein Unentschieden. Der dritte Platz blieb für die DJK Oberndorf.

Am Samstag Abend folgte das A-Jugendturnier mit 2 Gruppen. Die Gruppe A gewann der TSV St. Wolfgang knapp vor der SG Taufkirchen/Moosen. Spannend verlief die Gruppe B. Der ETSV Landshut, die SG Vilsbiburg und der FC Neufahrn spielten um den Gruppensieg. Landshut blieb vor Vilsbiburg und Neufahrn musste mit 2 Siegen in den sauren Apfel beißen und belegten nur den 3. Platz. In den spannenden Halbfinalbegegnungen setzte sich St. Wolfgang gegen Vilsbiburg mit 3:2 durch und die SG Taufkirchen besiegte Landshut mit 2:1. Das Spiel um den dritten Platz entschied Landshut gegen Vilsbiburg im Siebenmeterschießen. Im Finale revanchierten sich die spielstarken Taufkirchner für die Vorrundenniederlage bei dem TSV St. Wolfgang und wurden somit Turniersieger.

Eine gute Leistung bot auch wieder das Moosener Cateringteam, das keine kulinarischen Wünsche unerfüllt ließ.

 

Am Sonntag war die Taufkirchner Mittelschulturnhalle bei den E1 und F1 Jugendturnieren wieder traditionell besonders gut besucht. Am Sonntagvormittag ermittelten 7 Mannschaften den Sieger beim E-Jugendturnier. Schnell war klar, dass der Turnierfavorit das Team des SC Moosen sein würde. Sie dominierten von Anfang an und ließen auch dem TSV Isen beim 5:1 keine Chance. Am Ende gewannen die Gastgeber alle sechs Spiele und das bei einem Torverhältnis von 21:1. Der TSV Isen belegte mit fünf Siegen den Zweiten Platz vor Obertaufkirchen.

Auch das Abschlussturnier der F-Jugendlichen fand mit sieben Teams statt. In diesem Wettbewerb war die BSG Taufkirchen die überlegene Mannschaft. Sie gewannen fünf Spiele und ließen lediglich gegen den Turnierzweiten Altfraunhofen beim 0:0 zwei Punkte liegen. Die Niederbayern lagen aber bereits 5 Punkte hinter dem verdienten Turniersieger. Der TSV Velden wurde Dritter.

Am Ende konnten die Verantwortlichen hoch zufrieden sein. Die Turniere verliefen sehr fair und ohne Verletzungen. Auch der Kioskverkauf war sehr erfolgreich. Die Fußballabteilung des SC Moosen hatte wieder nachgewiesen, dass sie ein attraktives Jugendturnier organisieren können, denn auf den Tribünen wurde die Organisation sehr gelobt.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload