© 2017 bei CG

Erneuter Punktgewinn gegen Aufstiegsaspirant

May 11, 2018

Nachdem die Moosner in der Rückrunde sowohl Klettham als auch Wörth ein Unentschieden abgetrotzt hatten, konnte auch der dritte Aufstiegsaspirant aus Wartenberg das Heimspiel gegen die auswärtsstarken Moosner nicht gewinnen. In einem umkämpften Spiel hatte die Heimelf auf ihrem wie immer feinsten Rasen die erste Möglichkeit, der Ball landete jedoch am Pfosten und von dort in den Armen von Torwart Gutwirth. Auf der Gegenseite scheiterte Daumoser mit seinem Schuss knapp am langen Eck. In der Folge wurde das Spielgeschehen mehr und mehr ins Mittelfeld verlegt was viele kleine Zweikämpfe und Fouls zur Folge hatte. Torchancen waren indes Mangelware, sodass es torlos in die Pause ging.

 

Auch in der zweiten Halbzeit wurde den zahlreichen Zuschauern ein packendes und umkämpftes Spiel geboten, allerdings mit Vorteilen für die Heimelf. Die größte Chancen bis zur Nachspielzeit hatten jedoch die Gäste, als Michi Willmes nach einem Konter knapp verzog. In der gefühlt 97. Minute hatte ein Heimspieler die große Möglichkeit zur Führung als er eine Flanke sauber mit der Brust annahm, jedoch vorm Schuss noch gestört wurde und verzog. Alles in allem ein nicht unverdienter Punktgewinn für Moosen , welcher durch den Patzer von Kirchasch den vierten Platz festigen konnte.

 

Wartenbergs Spielertrainer, Jakob Taffertshofer, gab im Artikel des Erdinger Anzeigers zu Protokoll, dass „Moosen am Ende total platt gewirkt“ hat. Platt waren indes vor allem die zahlreichen Versuche vom Spielertrainer mit seiner gewohnten Art Freistöße zu schinden. Bereits beim geringsten Körperkontakt hatte die Erdanziehung eine starke Wirkung auf seinen Körper.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload