Erste gewinnt gegen Moosinning und lässt in Erding Punkte liegen

September 10, 2018

SC Moosen 3:2 FC Moosinning II

 

Bei leichtem Nieselregen gewann im Freitagabendspiel Moosens Erste gegen die zweite Mannschaft aus Moosinning mit 3-2. Nach ausgeglichenem Start erzielte Moosens Universalgenie Bernhard Holbl in der 15. Minute das 1-0. Der Gästekeeper faustete nach einem Standard den Ball vor die Füße von Holbl, welcher mit feinem Fuß den Ball im Netz versenkte. Die technisch sehr versierten Gäste waren im Anschluss die bessere Mannschaft und erzielten in der 34. Minute nicht unverdient durch Tarek Reiche den Ausgleich. Kurz darauf vergab Andi Galler alleine vor dem Tor die erneute Führung und traf nur die Latte. Doch fast mit dem Pausenpfiff trat Youngster Tobias Huber mit einem Volleyschuss das Leder ins Netz. Die Gäste kamen überlegen aus der Halbzeit, doch nach einem schön vorgetragenen Angriff traf der sehr Lauf- und kampfstarke Felix Daumoser zum 3-1. Die letzte halbe Stunde entwickelte sich dann zu einer wahren Abwehrschlacht. Moosinning spielte und drückte , während Moosen sich aufs Kontern verlegte. In der 80. Minute traf dann Sebastian Schmid mit einem abgefälschten Schuss zum 3-2. In den letzten zehn Minuten kam die erste nicht mehr aus der Defensive heraus, doch blieben die Gäste immer wieder an den Abwehrbeinen und Köpfen hängen. Der Rest war die sichere Beute von Schlussmann Jonny Gutwirth welcher wieder als starker Rückhalt glänzen konnte. So blieb es beim 3-2 und holte damit den vierten Sieg im fünften Spiel. Nächste Woche geht es dann nach Altenerding , wo die Mannschaft im Sepp Brenninger Stadion wieder 95 Minuten brennen wird um den nächsten Sieg zu erzielen.

 

Spvgg Altenerding 4:2 SC Moosen

 

Eine vermeidbare 2-4 Niederlage kassierte Moosens Erste in Altenerding. Der Start war zunächst hervorragend, denn bereits nach 2 Minuten hämmerte Andi Galler nach Zuspiel von Johannes Körbl den Ball zum 1-0 in den Kasten. 3 Minuten später hatte Galler das 2-0 auf Fuß , scheiterte jedoch an Keeper Jonas Palmer. Im Gegenzug hatte Dominik Slawny einen krassen Blackout und legte Altenerdings Kapitän Marcus Balbach den Ball so vor die Füße dass dieser keine Mühe mehr hatte zum 1-1 auszugleichen. In der 10. Spielminute drehte die Heimelf das Spiel komplett, denn Manuel Molitor traf nach einem Querpass zum 2-1. Das muntere Toreschießen ging in der 28. Minute weiter. Jetzt waren wieder die Gäste an der Reihe und Tobias Huber traf nach einer sehr schönen Ballstaffette zum Ausgleich. Einen Nackenschlag kassierte man quasi mit dem Halbzeitpfiff. Nach einem langen Ball stimmte die Staffelung in der Abwehr nicht und Faisal Haris konnte alleine aufs Tor laufen und die 3-2 Führung erzielen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel etwas ruhiger und die Lex Elf drängte auf dem Ausgleich. Galler fand hierbei in Palmer seinen Meister , welchen den Kopfball des Moosner Kapitäns sehenswert über die Latte lenkte. In der 76. Minute foulte Martin Kneißl seinen Gegenspieler im Strafraum und es gab Elfmeter. Diesen konnte Jonas Gutwirth noch halten, nicht mehr den Nachschuss des viel zu früh in den Strafraum laufenden Burak Aslan. Folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf indirekten Freistoß für Moosen. In der Folge hatte Dominik Slawny mit Kopf und Fuß den Ausgleich auf dem „Fuß“ , traf jedoch das Tor nicht. In der Nachspielzeit dann die Entscheidung : Haris lief nach einem Konter der Abwehr auf und davon und erzielte den 4-2 Endstand.

 

zum Bericht und zur Bildergalerie der Spvgg Altenerding gehts hier..

 

Bild von Andreas Heilmaier (Spvgg Altenerding)

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2017 bei CG