• Manfred Slawny

Maxi Bauer kehrt zurück an die Vils


Der SC Moosen hat für die kommende Saison 2019/20120 Maxi Bauer als Spielertrainer gewonnen.

Bild: Michael Buchholz

Robert Lex und der SC Moosen hatten sich vor einigen Wochen geeinigt, sich am Ende der Saison nach vier erfolgreichen Jahren zu trennen. Auf der Suche nach einem neuen Trainer war man jetzt erfolgreich und hat mit Maxi Bauer einen Nachfolger gefunden. Maxi hatte sich im Vorfeld mit dem Regionalligisten TSV Buchbach darauf geeinigt den bestehenden Vertrag der bis 2020 gelaufen wäre, aufzulösen.

Bauer kehrt damit zu seinem Heimatverein zurück, bei dem er bis zum ersten A-Jugend-Jahr aktiv war. Danach wechselte er zum TSV Dorfen und machte den nächsten großen Schritt als junger Fußballer. Beim TSV Dorfen setzte er sich sehr gut durch und dadurch wurde auch der TSV Buchbach auf ihn aufmerksam. Im Jahr 2014 wechselte er dann nach Buchbach. Trotz einiger Verletzungen wurde er dort ein feste Größe und absolvierte mehr als hundert Spiele in der Regionalliga. Während dieser Zeit pflegte Maxi immer ein sehr gutes Verhältnis zu seinem Heimatverein und hat dort immer noch sehr viele gute Freunde. Der ganze Verein und die Fans des SC Moosen freuen sich sehr auf die Rückkehr von Maxi Bauer.

In der Rückrunde wird sich die Mannschaft mit Robert Lex voll darauf konzentrieren eine erfolgreiche Kreisklassensaison zu absolvieren und bald möglichst den Klassenerhalt zu erreichen.


307 Ansichten
Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Fupa_Widget

© 2017 bei CG