© 2017 bei CG

Ehrungen SC Moosen

July 29, 2019

Am Vormittag gab es in der Kirche einen Gottesdienst zum 70. Geburtstag des Vereins mit dem Moosener Kirchenchor und den Bläsern unter der Leitung von John Schirmbeck. Der Gottesdienst der eigentlich im Freien stattfinden hätte sollen, wurde wegen der unsicheren Wetterlage in die Kirche verlegt.  In der Predigt ging Pater Dominik auf die Bedeutung der Sportvereine und des Sportes besonders ein.

Im Rahmen des Sommerfestes des SC Moosen fand am Sonntag wegen des 70-jährigen Jubiläums ein Ehrungsnachmittag auf dem Programm.

 Der Vereinsvorsitzende Manfred Slawny las zur Einführung ein Schreiben von Ehrungsmitglied Adolf Lanzinger vor, bei dem der „Ad“ die Gründung des SC Moosen mit launigen Worten beschrieb.

Man habe sich schon regelmäßig seit 1946 beim Fußballspielen getroffen und da landete der Ball des öfteren in der Odelgrube.  Anschließend suchte man nach einem geeigneten Grundstück auf dem man Fußballspielen konnte. Westlich der Maiselsbergerstraße fand man ein Grundstück, dass aber sich uneben gewesen sei und das habe man gepachtet. Allerdings wurde der Platz nur 2 mal bespielt und nach einem internen Streit war Schluss. Trotzdem gab es Spiele gegen Nachbarvereine und eine Näherin hatte ein Trikot für die Spieler genäht. Der ehemalige Löwenspieler Hans Obermaier trainierte die Spieler und spielte dann auch mit. Gespielt wurde nur wenn die Wiesen gemäht wurden. Als sich die finanzielle Situation 1948 entspannte, hatte der „Dirschl Hias“ als Schuhmacher Stollen auf Schuhe gemacht und der Obermaier Hans führ zum bayrischen Fußballverband um nachzufragen wie man einen Sportverein gründen könne. Ein Grundstück neben der Vils wurde dann erworben und am 15. Februar 1949 waren 16 Gründungsmitglieder beim Wirt in Moosen um den SC Moosen zu gründen. Der Obermaier Hans wurde erster Vorsitzender und die Aufnahmegebühr wurde auf 50 Pfennige festgelegt und der Mitgliedsbeitrag war 1 Mark.     

 

Im Anschluss sprach Bürgermeister Franz Hofstetter einige Grußworte und stellte die großen Leistungen dieses Vereines dar. Danach fanden die Ehrungen der Sportverbände statt. Für den Bayerischen Fußballverband BFV war Alois Kinseder anwesend. Er übergab dem Verein einen Wimpel und einen Spielball. Dann ehrte er Florian Körbl, Heribert Huber, Helmut Marsmann, Robert Sterr, Andreas Seidl, Antonio Ostenrieder, Arno Schuster, Erich Liebl, Andreas Galler sen. und Josef Galler für ihre Verdienste für die Fußballabteilung. Danach folgten drei Ehrungen vom Bayerischen Turnverband. Geehrt wurden Bettina Holzner-Schmidt, Heidi Heilmaier und Christine Aulechner. Aber auch der BLSV war mit dem ehemaligen Kreisvorsitzenden Adi Maier und seinem Nachfolger Markus „Charly“ Weber vertreten. Weber ging in seiner kurzen Rede auf den Breitensport und deren Wichtigkeit für die Gesellschaft ein. Auch er konnte verdiente Funktionäre ehren. Hermann Huber, Bernhard Sterr, Anita Huber, Werner Huber, Harald Müdsam, Antonio Ostenrieder und Josef Fanger bekamen Ehrennadeln überreicht. Eine besonders hohe Ehrung wurde dem Ehrenvorsitzenden des SC Moosen Karl Liebl zu Teil. Er erhielt eine Ehrennadel in Gold mit Brillanten überreicht. Für den verstorbenen Stockschützenabteilungsleiter Simon Schraufstetter übergab Markus Weber die Ehrennadel posthum an Pia Schraufstetter.

 

Einen wahren Ehrungsmarathon gab es bei den Ehrungen für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft beim SC Moosen. Der Vorsitzende Manfred Slawny erklärte am Anfang, dass die Ehrungen einige Jahre nicht stattfanden und deshalb mehrere Jahrgänge geehrt wurden. Die Feierlichkeiten für die 50, 60 und 70-jährige Mitgliedschaft würde bei der Weihnachtsfeier stattfinden. Über 100 Personen wurden im Anschluss auf die Bühne gebeten und die Vorstandschaft um Slawny, Harald Müdsam und Anita Huber bedankte sich bei den treuen Vereinsmitgliedern. Auch Bürgermeister Franz Hofstetter wurde für 40 Jahre SC Moosen geehrt.

Ehrung der Verbände im Bild vorne von links: Heribert Huber, Harald Müdsam, Karl Liebl, Alois Kinseder, Markus Weber, Pia Schraufstetter, Bernhard Sterr, Bettina Holzner-Schmidt, Anita Huber

Dahinter: Hermann Huber, Florian Körbl, Arno Schuster, Antonio Ostenrieder, Robert Sterr, Andreas Galler sen., Andreas Seidl, Erich Liebl, Josef Fanger, Josef Galler, Werner Huber, Heidi Heilmaier, Helmut Marsmann und Manfred Slawny

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload