© 2017 bei CG

Ergebnisse Junioren Hallentage 2020

January 27, 2020

Zu den 16ten Junioren-Hallentage lud der SC Moosen am Wochenende vom 17.01. – 19.01.20 ein. Insgesamt nahmen 63 Mannschaften teil, so viele wie noch nie zuvor.

 

Am Freitagnachmittag starteten die C2-Junioren. In der Gruppe A dominierte die SG Oberndorf/Haag, während die U14-Junioren der TSG 1888 Pasing sich den Sieg der Gruppe B sichern konnten. Auch im Halbfinale waren beide Mannschaften siegreich, sodass die beiden besten Teams des Turniers im Finale aufeinandertrafen. Hier setzte sich die SG Oberndorf/Haag mit 3:1 durch. Die SG Taufkirchen/Moosen trat bei dem Turnier mit zwei Mannschaften an, welche die Plätze fünf und sechs belegten.

 

Am Abend folgten die B-Junioren. Hier marschierten beide Gruppensieger, der TSV Dorfen und die SG Hohenpolding, ungeschlagen ins Finale. Dort setzten sich die Isenstädter knapp durch. Auch bei diesem Turnier stellte die Spielgemeinschaft Moosen/Taufkirchen wieder in jeder Gruppe ein Team. Beide Mannschaften zeigten gute Leistungen, schafften aber nicht den Sprung ins Halbfinale und belegten die Plätze sechs und sieben.  

 

Der Samstag startete mit dem Turnier der D-Jugend. Hier dominierte der TSV Obertaufkirchen seine Gruppe und zog mit 20:0 Toren vor dem SC Moosen in das Halbfinale ein. In der Gruppe B gewann der TV Geisenhausen auch all seine Spiele. Während die Gastgeber im Halbfinale gegen den TV Geisenhausen klar verloren, unterlag der von allen als Turnierfavorit gesehene TSV Obertaufkirchen völlig überraschend dem TSV München-Ost mit 2:3. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Gastgeber im Siebenmeterschießen durch und der TV Geisenhausen holte sich den Turniersieg.

 

Zur Mittagszeit begann das Turnier der F2-Jugend. Im Modus Jeder gegen Jeden war jede Menge Spannung geboten. Die drei Mannschaften aus Grünbach, Steinkirchen und Obertaufkirchen waren zum Schluss mit 11 Punkten alle gleich auf, wobei der FC Grünbach in den direkten Duellen die meisten Tore erzielt hat und somit Turniersieger wurde. Die F2 des Gastgebers belegte den vorletzten Platz.

 

Tolle Spiele sahen die Zuschauer in einem stark besetzten C1 Turnier mit fast ausschließlich Teams aus der Kreisliga. Erst im Siebenmeterschießen konnte der TV Geisenhausen die JFG Sempt Erding bezwingen. Platz drei sicherte sich die DJK Ingolstadt II. Die Gastgeber hielten stark dagegen und unterlagen meist nur sehr knapp und unglücklich. Für die beiden an den Start gegangen Teams der SG reichte es nur für die Plätze sechs und acht.  

 

Zum Turnier der A-Jugend hatten sehr starke Mannschaften ihr Kommen zugesagt. Diese boten den zahlreichen Zuschauern sehr attraktiven Fußball. Sämtliche Spiele verliefen in einem sehr fairen Rahmen. In der Gruppe A sicherten sich der SC E. Freising und der TSV Buchbach das Ticket für die nächste Runde. In der Gruppe B überzeugte die SG Taufkirchen/Moosen II mit starkem Hallenfußball und sicherte sich Platz eins vor der SG Landshut-Auloh/SpVgg Landshut II. Im Halbfinale setzten sich sowohl der SC E. Freising und die SG Taufkirchen/Moosen II mit klaren Siegen durch. Im Finale konnten die Gastgeber die 1:0 Führung nicht halten und unterlagen dem Favoriten aus Freising knapp mit 1:2. Auch die andere Mannschaft der SG Taufkirchen/Moosen präsentierte sich stark und setzte sich im Spiel um Platz fünf im Elfmeterschießen gegen den TSV Buchbach durch.

 

Einen verdienten Turniersieg holten sich die U10 Junioren der SpVgg Landshut. Gegen den bis zum Finale ebenso stark aufspielenden und unbezwungenen TSV Dorfen setzten sich die Isarstädter klar mit 3:0 durch. Die Gastgeber konnten leider aus Ihren Vorrundenspielen nur einen Punkt holen und unterlagen im anschließenden Spiel um Platz sieben im Siebenmeterschießen dem SG Partner aus Taufkirchen. 

 

Ein Highlight war das Einlagespiel der G-Junioren zwischen dem SC Moosen und der BSG Taufkirchen. Mit vollem Eifer waren die Kleinsten dabei und rannten jedem Ball nach. Auch der ein oder andere Treffer wurde ausgiebig gefeiert. Voller Stolz präsentierten sie nach der Siegerehrung ihre Medaillen.

 

Den Abschluss der Hallentage bildete das F1-Turnier. Hier wurde wieder im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Alle Spiele waren heiß umkämpft, da alle Mannschaften etwa gleich stark waren. Der TSV St. Wolfgang gewann fünf seiner sechs Spiele und wurde somit verdienter Turniersieger. Die Moosner überzeugten vor allem in den Spielen gegen Erding und Buchbach. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung wäre ein besseres Ergebnis als der vierte Platz möglich gewesen.

 

Ein großer Dank gilt den Organisatoren des Turniers, dem Cateringteam, welches die Zuschauer und Spieler hervorragend

versorgte, den Schiedsrichten, den Sponsoren, sowie den zahlreichen Zuschauern.

 

Die Ergebnisse:

A-Junioren

B-Junioren

C1-Junioren

C2-Junioren

D-Junioren

E-Junioren

F1-Junioren

F2-Junioren

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload