Erster Sieg für die Damen 40

July 9, 2020

Weiterhin erfolgreich spielen die Juniorinnen in ihrer sehr dezimierten Bezirksklasse 1. Nach dem Rückzug von Truchtlaching waren es nur 3 Teams, die in die Saison ging. Neben den Moosener Juniorinnen blieben nur Erharting und Dorfen in der Gruppe. Nach dem Sieg gegen Erharting, kam der Lokalrivale TC Dorfen als Gast nach Moosen. Theresa Körbl brachte mit einem 6:1, 6:2 die Gastgeber in Führung. Gaby Posch musste ihr Spiel trotz toller Leistung mit 3:6, 4:6 abgeben. Doch Sophia Maierthaler 4:6, 6:3, 10:3 und Karina Kranich 6:2, 6:2 brachten die Moosener Juniorinnen mit 3:1 in Front. Die Entscheidung fiel nach dem Sieg von Körbl/Maierthaler mit 6:0, 6:4. Aber auch Kranich/Eva Schmidbauer konnten ihr Spiel mit 6:3, 1:6, 10:6 für sich entscheiden.

 

Den ersten Sieg konnten die Damen 40 des SC Moosen beim Auswärtsspiel in Unterföhring feiern. Allerdings hat ein Aufstellungsfehler der Gastgeber diesen Erfolg begünstigt. Nach einem Unentschieden sah es nach den Einzeln aus. Während Ilka Blasig 1:6, 2:6 und auch Brigitte Maurer 4:6, 1:6 unterlagen, gewannen Johanna Brandl 6:2, 6:0 und Regina Slawny 6:1, 6:1 ihre Spiele klar und deutlich. Bevor die Doppel begannen, kam die Spielführerin der Unerföhringerinnen und informierte die Gäste, dass die Gegnerin von Maurer wegen eines Einsatzes am Vormittag bei den Damen nicht korrekt war und das Spiel deshalb für Moosen gewertet werden müsse. Somit führte man mit 3:1. Den entscheidenden Punkt holten sich dann Brandl/ Slawny mit 6:2 6:0. Wobei Regina Slawny während des Spieles mit einer Verletzung zu kämpfen hatte und eine Aufgabe drohte. Doch sie biss die Zähne zusammen und hielt durch. Die knappe Niederlage von Maurer/ Blasig 4:6, 5:7 war deshalb verschmerzbar. 

 

Weiterhin ohne Punkte bleiben die Damen des SCM. Beim Spiel in Unterföhring gegen den TC Sport-Scheck konnten lediglich Laura Petermaier mit 7:5 6:0 gewinnen. Christina Sterr 2:6, 1:6 und Ramona Hibler 0:6, 0:6 verloren deutlich. Eine tolle Leistung von Anna Orthuber gegen die 10 Leistungsklassen stärkere Kontrahentin reichte leider nicht und sie verlor 6:4, 1:6, 4:10. Auch die Doppel gingen anschließend an Sport-Scheck. 

 

Eine 4:17 Niederlage gab es für das Kleinfeldteam gegen den TC Langenpreising. Allerdings sahen die Zuschauer beim Spitzenspiel zwischen Samuel Obermeier und Maxi Hager ein herausragendes Kindertennis-Match, das mit einem Unentschieden endete. Die Leistungen der Kleinsten waren aber auch insgesamt sehr beachtlich und der Spaß am Spiel ist immer spürbar. 

 

Die Kleinfeldtruppe des SC Moosen mit Samuel Obermeier, Franziska Brenninger, Alexander Schuster und Luca Hölzl 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2017 bei CG