Sieg für die Damen 40 und Kleinfeldmannschaft

July 22, 2020

Sehr erfolgreich war die Kleinfeldmannschaft des SC Moosen im Spiel beim TV Dorfen. Alle Mobilitätsübungen gingen an die Moosener Kinder. Aber auch in den Tennisspielen mussten die Moosener nur bei 2 Unentschieden Punkte lassen. Alle anderen Begegnungen konnten gewonnen werden. So stand es am Ende 19:2.

 

Einen sehr schweren Stand hatten die Moosener Damen, die bisher trotz teilweise knapper Ergebnisse bisher noch punktlos waren. Gegen den Tabellenführer aus Haar war es deshalb nicht überraschend, dass es wenig zu bestellen war. Trotz langer Ballwechsel zeigten sich die Gäste klar überlegen, so dass Anna Orthuber 0:6, 1:6, Christina Sterr 2:6, 1:6, Ramona Hibler 1:6, 0:6 und Laura Petermaier 0:6, 3:6 genauso chancenlos war, wie die Doppel Orthuber/ Sterr 0:6, 0:6 und Petermaier/ Hibler 3:6, 1:6. Trotz der Niederlagen ließen sich die Moosener Damen nicht hängen und zeigten sich als sportliche Verlierer. 

 

Gute Laune trotz der Niederlagen zeigten die Moosener Damen. Von links Anna Orthuber, Christina Sterr, Ramona Hibler und Laura Petermaier

 

Im Heimspiel der Damen 40 war der ESV Freimann zu Gast. Die Moosener hatten einen tollen Start und Ilka Blasig 6:0, 6:2 sowie Susanne Obermeier 6:0, 6:2 gewannen klar. Irmi Obermeier musste gegen die starke angriffslustige Spitzenspielerin der Freimannerinnen eine 1:6, 2:6-Niederlage hinnehmen. Aber Brigitte Maurer stellte mit einem 6:2, 6:4 wieder die Weichen auf Sieg. Nach den Einzeln musste man nur ein Doppel gewinnen. Blasig/ Maurer waren zwar mit 0:6, 3:6 unterlegen aber Irmi und Susanne Obermeier entschieden ihr Doppel kloar mit 6:1, 6:0. Mit 6:4 Punkten steht das Team vor dem letzten Spiel auf einem guten dritten Platz.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2017 bei CG