• Manfred Slawny

JHV Stockschützen

Relativ kurz war der Bericht von Hans Sterr bei der Jahreshauptversammlung der Stockschützen des SC Moosen. Dies lag aber natürlich nur an der Corona-Krise, denn Sterr berichtete, was in den letzten 16 Monaten alles ausfallen musste. 93 Mitglieder habe die Abteilung und davon wären 14 weiblich und 79 männlich. Die Abteilung habe 3 Abteilungssitzungen durchgeführt. Sterr erzählte, dass man mit dem neuen Belag nicht ganz zufrieden wäre. Zwar könne das auch an den seltenen Spieltagen liegen, aber vor allem die Damen beklagten, dass die Stöcke nicht richtig gut liefen. Sterr möchte noch mal Kontakt mit der ausführenden Firma aufnehmen um die Situation wieder zu verbessern.

Nachdem es keinen Punktspielbetrieb gegeben hatte, haben sich 2020 insgesamt 8 Vereine aus der Umgebung entschlossen, gegeneinander zu spielen. In diesem Jahr ist sogar ein neuntes Team dazugekommen.

Offiziell gab es nur ein Kreispokalturnier im Mixed und die Moosener haben den 8. Platz geholt. Vereinsintern gab es im Vorjahr nur eine Vereinsmeisterschaft mit 4 Mannschaften. Umso erfreulicher war es, dass am vergangenen Wochenende das Simon Schraufstetter-Turnier stattfinden konnte.

Von einer guten Kassenlage konnte Schatzmeister Sepp Strohmeier berichten. Man habe im letzten Jahre deutliche Mehreinnahmen verzeichnen können. Vor den Neuwahlen, die von Vereinschef Manfred Slawny durchgeführt wurden, überreichte Hans Sterr dem scheidenden Schiedsrichter und Beisitzer der Abteilungsleitung Oskar Obermaier einen Geschenkkorb. Obermaier war von Anfang an dabei und ein wichtiger Bestandteil der Abteilung. Ansonsten gab es keine Änderungen in der Abteilung.

Hans Sterr wurde wieder als Abteilungsleiter und Sportlicher Leiter bestätigt und auch sein Stellvertreter Hermann Huber, Schatzmeister Sepp Strohmaier, Schriftführer Hans Geißler, Technischer Leiter Herbert Lurz, Damenwart Anna Geißler und Revisor Hans Ragl erhielten klare Mehrheiten. Für Oskar Obermaier wurde Christian Nitzl als Beisitzer gewählt.

Am Ende der Versammlung versuchte Sterr einen Ausblick auf das kommende Jahr zu machen. Allerdings sei momentan alles unter Vorbehalt. Im März wolle man aber einen Jubiläumsabend durchführen, weil die Abteilung 25 Jahre alt würde. Auf Anregung der Mitglieder wolle man auch einen Ausflug im nächsten Jahr planen.



Oskar Obermaier erhält von Hans Sterr und Anna Geißler einen Geschenkkorb



Die Abteilungsleitung von links: Hermann Huber, Christian Nitzl, Oskar Obermaier, Sepp Strohmaier, Herbert Lurz, Hans Sterr, Hans Geißler, Anna Geißler und Manfred Slawny

22 Ansichten0 Kommentare