• Christian Gastinger

Schleiferlturnier 2017

Trotz einiger Wetterkapriolen am Anfang des Schleiferlturniers, machte das Schleiferlturnier den 17 Teilnehmern wieder viel Spaß. Fünf Runden wurden durchgeführt und jedes Doppel spielte jeweils einen Satz. In jeder Runde wurden neue Doppel gelost. Lediglich Florian Körbl musste nach der ersten Runde verletzungsbedingt aufgeben. Ein buntes Teilnehmerfeld mit neun Damen und acht Männern von 14-71 Jahren waren angetreten. Anfangs regnete es immer wieder, doch die Spieler brauchten keine Pause und tatsächlich setzte sich zunehmend die Sonne durch und so sorgte auch das Wetter für hervorragende Bedingungen. Am Ende war der Sieger Martin Hamacher, der alle fünf Spiele gewinnen konnte. Knapp ging es bei den Plätzen 2-4 zu. Johannes Körbl, Manfred Slawny und Peter Mahler konnten jeweils vier Siege verbuchen, Körbl hatte dabei den zweiten Platz und Slawny den dritten Platz erreicht. Die drei Erstplatzierten bekamen am Ende von Andreas Obermeier jeweils Essensgutscheine von Vereinswirt Zuhr in Moosen. Sehr erfreulich war, dass jeder Teilnehmer ein Schleiferl holen konnte. Ebenso erfreulich waren die tollen Leistungen der beiden Mädchen 14 Spielerinnen Lea Auer und Melina Steinkirchner, die toll mitgespielt hatten. Am Ende gab es nach sieben Turnierstunden von Grillchef Christoph Mangstl leckeres Grillfleisch und Würstchen.

vorne von links: Leon Nagl, Gabi Nagl, Resi Orthuber, Gitte Maurer, Lea Auer, Melina Steinkirchner, Laureena Hahmann hinten von links: Lorenz Nagl, Peter Mahler, Florian Körbl, Johannes Körbl, Anna Orthuber, Florian Stadler, Ilka Blasig, Regina Slawny, Manfred Slawny und Christoph Mangstl. Es fehlt Turniersieger Martin Hamacher, der gleich nach Turnierschluss zum Dienst musste.

33 Ansichten
Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Fupa_Widget

© 2017 bei CG