© 2017 bei CG

Jugendberichte vom Wochenende

October 23, 2017

Im Spitzenspiel unterlagen die E1-Junioren des SC Moosen beim TSV Wartenberg mit 1:6. Zwar gingen die Moosener nach zehn Minuten durch Markus Stein in Führung, doch liessen sich die Gastgeber keineswegs beirren, und drehten die Partie innerhalb weniger Minuten. Der eine oder andere Spielervater der Vilstaler meinte nun, als zusätzlicher Trainer fungieren zu müssen. Besser wurde es dadurch jedoch nicht. Bis zum Ende spielten die Wartenberger ihre Klasse aus, und siegten auch in der Höhe verdient.

 

Die E2-Junioren sahen gegen den FC Inning hingegen wenig Land, und gingen sang- un klanglos 0:13 unter.

 

Trotz einer 0:4 Niederlage in Hörgersdorf zeigten die C2-Junioren der SG Taufkirchen eine ansprechende Leistung. Ein torloses Unentschieden hatte bis zur Pause Bestand, ehe der Tabellenführer kurz nach dem Wechsel in Führung ging. Die SG konnte aus den wenigen Chancen kein Kapital schlagen, während die Gastgeber eiskalt zuschlugen.

 

Die C3 kam zu einem überraschenden aber nicht unverdienten 2:1 Sieg gegen die JFG Sonnenfeld II. Einen Konter nutzte Mitte der ersten Hälfte Bennett Hörnig zum 1:0 Pausenstand. Glück hatten die Gastgeber mehrere Male, als Schüsse aus kürzester Distanz geblockt werden konnten, oder . Im zweiten Durchgang stellten die Vilstaler das gefährlichere Team, doch die JFG kam nach einem Eckball zu Ausgleich. Simon Drexler traf wenig später nach einem sehenswerten Dribbling zum vielumjubelten Siegtreffer.

 

Auch die C1-Junioren der SG Taufkirchen überraschten positiv und setzten sich am Ende verdient mit 2:0 gegen den FC Neufahrn durch. Bereits nach sechs nahm Kilian Kranich einen Pass von Tobias Mairoth auf und traf mit einem platzierten Flachschuss zum 1:0. Wenig später scheiterte Vincent Vilgertshofer am Keeper. Den anschliessenden Eckball setzte Kranich per Kopf an den Pfosten. Mairoth setzte sich nach 26 Minuten gegen seinen Widersacher durch und erhöhte auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Vilstaler bei einem Pfostentreffer der Gäste Glück. Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Gäste aus dem Freisinger Landkreis größer, eine wirkliche Gefahr für die Gastgeber bestand jedoch dank der aufopferungsvoll kämpfenden Defensive nur selten. Im Gegenteil. Die Konter wurden nicht zielstrebig genug zu Ende gespielt, so dass es am Ende beim 2:0 blieb.

 

Auch die A1-Junioren setzten ihren Siegeszug bei der SG Berglern/Oberhummel fort. Zwar wurden die Gäste gleich zu Beginn überrascht, dem deutlichen Sieg stand aber aus dieser nicht im Weg. In der vierten Minute trafen die Platzherren zum Ausgleich ins eigene Tor, ehe Daniele Eibl (2) und Panagiotis Mavridis (2) eine beruhigende 5:1 Führung herausschossen. Nach der Pause schlichen sich etliche Leichtsinnfehler ins SG-Spiel ein, doch am Ende stand nach weiteren Treffern von Lukas Christofori (2) und Valentin Unterreitmeier ein souveräner 8:2 Erfolg zu Buche.

 

Die A2 musste die Überlegenheit der SG Wörth/Hörlkofen anerkennen und unterlag am Ende mit 2:6. Rafail Skotras brachte die Vilstaler nach zwölf Minuten in Führung, doch war der Sturmführer der Gastgeber nur schwer zu stoppen. Skotras verkürzte noch einmal auf 2:3, ehe die Platzherren das Tempo noch einmal anzogen und weiter Treffer erzielen konnten.

 

Die B2-Junioren feierten gegen SV Eichenried einen ungefährdeten 5:1 Erfolg. Allerding dauerte es eine gute halbe Stunde, ehe die Gastgeber durch Noah Seisenberger und Anastasios Georgiadis mit einem Doppelschlag im Führung gingen. Nach Wiederbeginn sorgten Florian Sperr und Sandro Stütz mit zwei schnellen Toren für die Vorentscheidung. Die Gäste trafen 20 Minuten vor dem Ende zum Ehrentreffer und Daniel Ilcik wenig später zum Endstand.

 

Auch die D-Junioren des SC Moosen gestalteten ihre Partie gegen den TSV Grüntegernbach II mit 4:1 siegreich. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten die Gelb-Blauen ein gefälliges Passspiel und führten verdient nach Toren von Thomas Aigner, Tobias Sterr und Niklas Habel mit 3:0. Auch für den Ehrentreffer zeigten sich die Moosener namens Aaron Meiners verantwortlich. Matti Laubsch setzte den Hoffnungen der Gäste acht Minuten später ein Ende.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload