• Manfred Slawny

Der große Umbruch steht bevor

Die Tennisversammlung des SC Moosen steht vor einem Umbruch. Der Technische Leiter Michael Obermaier hat sein Amt zur Verfügung gestellt und der Abteilungsleiter Michael Kirchner ist ebenfalls im Anschluss an die Versammlung zurückgetreten. Kirchner hatte in der Sitzung angekündigt, dass er aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen im nächsten Jahr nicht mehr kandidieren möchte. Nachdem wegen des Rücktritts von Obermaier ohnehin demnächst Nachwahlen stattfinden müssten, wollte er sein Amt für einen richtigen Neuanfang ebenfalls zur Verfügung stellen.

In seinem Rechenschaftsbericht informierte Kirchner die Abteilung, dass man momentan 211 Mitglieder habe und davon sind 143 Erwachsene. Im Spielbetreib wird es heuer 3 Mannschaften geben. Während des letzten Jahres wurden 220 Stunden von 19 Mitgliedern geleistet und an zwei Samstagen die Plätze instandgesetzt. Außerdem wurden von Michael Forsthuber zwei Bänke erstellt. Kirchner betonte, dass am folgenden Wochenende die Plätz hergerichtet werden sollen.

Einen sehr ausführlichen Bericht gab es von Sportwart Andreas Obermeier. 18 Kinder wurden letztes Jahr von der Tennisschule Attila Babos zusammen mit der Damen 40 Mannschaft trainiert. Im Vorjahr waren 4 Teams in der Punktrunde eingebunden und es wurden sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Außerdem gab es ein Schleiferlturnier, das Martin Hamacher gewonnen hatte und das 24-Stundenturnier, das Susanne Zuhr auf der Siegerliste sah.

Sehr erfolgreich waren die Mädchen bei den Kreismeisterschaften. Hanna Auer wurde Kreismeisterin bei der U12 und bei den U-14 gab es einen 2. Platz für Karina Kranich und jeweils 3. Plätze für Melina Steinkirchner und Lea Auer. Mit Bedauern stellte Obermeier fest, dass die beiden Auer-Schwestern und Steinkirchner in der

kommenden Saison nicht mehr in Moosen spielen werden.

Im Winter gab es einen Schnuppertag und das hatte zur Folge, dass sieben Kinder am Wintertraining teilnahmen. Die Übungsstunden wurden von Susanne Zuhr durchgeführt. In der kommenden Saison werde am Mittwoch Trainingstag sein. Andreas Obermeier berichtete auch, dass er einen Kurs für Doppeltraining besucht habe. In der Saisonvorbereitung bietet er Tennistraining für Erwachsene Anfänger an.

Sehr zufriedenstellend war der Kassenbericht, den Birgit Reindl vortrug. Finanziell stehe die Abteilung sehr gut da.

Am Ende der Versammlung bat der Vereinsvorsitzende Manfred Slawny darum, dass man sich im Tennisheim sehr zeitnah mit den aktiven und passiven Mitgliedern treffen wolle um schnelle Lösungen in der Abteilungsspitze zu erhalten.

Im Bild: Der scheidenden Abteilungsleiter Michael Kirchner

122 Ansichten
Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Fupa_Widget

© 2017 bei CG