• Dominik Slawny

Sieg gegen Mitaufsteiger

SC Kirchasch 0:4 SC Moosen

Nach schwacher erster Halbzeit siegte Moosens Erste nach einer deutlichen Leistungssteigerung im Duell der Aufsteiger in Kirchasch mit 4-0. Mit einer Niederlage aus der Vorwoche und der Schmach vom Hinspiel gegen Kirchasch wollte man Widergutmachung betreiben. Allerdings blieb die Reaktion zunächst aus und man bekam keinen Zugriff aufs Spiel und den Gegner. Der einzige Lichtblick war ein Lattenknaller von Andreas Galler. Ansonsten durfte man froh sein mit einem torlosen Remis in die Pause zu kommen.

Mit zwei Auswechslungen, einer taktischen Umstellung und einer komplett anderen Einstellung kam die Truppe wie ausgewechselt aus der Kabine. Auf einmal wurden die Zweikämpfe gewonnen und man stand deutlich besser. Das 1-0 fiel nach einer Ecke: Simon Reger kam mit Anlauf und wuchtete den Ball mit dem Kopf zum Führungstreffer ein. Auch im Anschluss blieb man am Drücker und Alexander Weinzierl wurde nach einer energischen Balleroberung und tollem Dribbling im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Außerbauer zum 2-0. Kurz darauf ein weiterer Nackenschlag für die Heimelf, denn Andreas Zeiser trat nach einem Zweikampf im Mittelfeld nach und wurde mit rot vom Platz gestellt. Fünf Minuten später ein erneuter Elfmeter: nach einem Freistoß wurde der Ball mit der Hand geklärt. Wieder trat Außerbauer an und erneut versenkte er die Kugel mit seiner ganzen Routine. Im Anschluss gab es bei der Heimelf Auflösungserscheinungen und die Moosner hatten noch mehrere 100% Chancen. Einzig Felix Daumoser verwandelte noch eine der Möglichkeiten zum 4-0. In Anbetracht der erste Hälfte wäre ein höherer Sieg aber mehr als des Guten zuiel gewesen.

60 Ansichten
Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Fupa_Widget

© 2017 bei CG