© 2017 bei CG

Berichte vom Tenniswochenende

July 5, 2018

Mädchen 16 vs. TC Moosinning

 

Die Tennismädchen des SC Moosen sind weiterhin auf Erfolgskurs. Im Spiel gegen den TC Moosinning ließen sie von Anfang an, keinen Zweifel, dass man einen klaren Sieg erreichen wollte. Gabriela Posch 6:1, 6:0 Sophia Maierthaler 6:0, 6:1, Karina Kranich 6:4, 6:2 und auch Theresa Körbl 6:0, 6:2 siegten souverän. Die Doppel bestritten die Moosenerinnen anschließend auch erfolgreich. Körbl/ Maierthaler 6:1, 6:1 und Kranich/ Eva Schmidbauer 6:2, 6:3. Das Team hat nun 8:0 Punkte und das vorentscheidende Spiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Erdingerinnen nächste Woche findet am kommenden Samstag in Erding statt.

 

 

 

Bildunterschrift: Auf Erfolgsspur befinden sich die Moosener Mädchen, Theresa Körbl, Gabriela Posch, Karina Kranich, Eva Schmidbauer & Sophia Maierthaler. Das Radl-Center-Stöckl  hat die Hoody´s für die Mädels gesponsert.

 

 

Damen 40 vs. WB Fideliopark München

 

Krasser Außenseiter waren die Moosener Damen 40 im Spiel gegen WB Fideliopark München, er als Tabellenführer angetreten war. Chancenlos blieb Brigitte Maurer gegen ihre sehr starke Gegnerin und trotz Gegenwehr stand es am Ende 0:6, 0:6. Gaby Nagl bot einen starken Kampf musste aber trotzdem mit 4:6, 1:6 die Segel streichen. Besonders bitter war die knappe Niederlage von Rosalie Holzner, die nach tollem Spiel gegen ihre über 20 Jahre jüngere Gegnerin mit 6:0, 5:7, 4:10 verloren hatte. Nach der 1:6, 0:6 Niederlage von Ilka Blasig ging es in den Doppeln nur noch um die Ehre. Hier gab es starke Gegenwehr der Moosener. Nagl/ Regina Slawny 4:6, 1:6 und auch Maurer/ Blasig 6:4, 7:5 brachten ihre starken Gegnerinnen ins Wanken.

 

 

Herren 40 vs. SV Oberbergkirchen

 

Ohne Florian Maurer und Heribert Treffler hatten die Moosener Herren 40 einen schweren Stand im Spiel gegen Oberbergkirchen. Zwar hat Simon Holzner die Moosener mit einem 6:1, 6:1 in Führung gebracht. Danach gab es aber Niederlagen für Martin Hamacher 4:6, 2:6, Peter Mahler 0:6, 1:6 und auch für Jürgen Körbl 4:6, 2:6 gab es nichts zu holen. Das Spiel war nach der Doppelniederlage von Hamacher/ Mahler 1:6, 4:6 entschieden, so dass die hauchdünne Niederlage von Holzner/ Körbl 6:4, 4:6, 10:12 keine Rolle mehr spielte. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

January 14, 2020

January 14, 2020

December 30, 2019

December 24, 2019

Please reload