Der dritte Sieg im dritten Spiel

August 20, 2018

Türk Gücü Erding 0:3 SC Moosen

Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung mit wechselhaften Ergebnissen stand am ersten Spieltag das schwere Auswärtsspiel bei Türk Gücü Erding an. Nachdem man in der letzten Saison auswärts hier als Verlierer vom Platz gehen musste, wurde das Auftaktspiel diese Saison mit 3-0 gewonnen. Nach verhaltenem Start beider Mannschaften hatte Johannes Körbl die Führung auf dem Schlappen als er einen zu kurz geratenen Rückpass erlief, den Torwart umkurvte allerdings dann aus spitzem Winkel scheiterte. Eine ähnliche Situation hatte die Heimmannschaft, aber auch hier konnte der Stürmer die Gunst der Stunde nicht nutzen. Im Verlaufe der ersten Halbzeit gab es viele kurze Unterbrechungen und eine leicht überlegene Heimelf. Die größte Chance indes hatte Felix Daumoser kurz vorm Halbzeitpfiff, als er alleine vorm Torwart vergab. Eine der spielentscheidenden Szenen spielte sich kurz darauf vor der Haupttribüne ab. Nachdem der Verteidiger der Heimelf aufgrund meckern die gelbe Karte sah, beschimpfte er seinen Mitspieler und trat aus Frust über die drohende Auswechslung einen Wassereimer um. Der Schiedsrichter zeigte im daraufhin folgerichtig die Ampelkarte. In der zweiten Halbzeit war das Spiel weiter etwas zerfahren, nun aber mit Vorteile für die Gäste aus Moosen. Die numerische Überlegenheit in Verbindung mit der Hitze machte der Heimelf nun logischerweise etwas mehr zu schaffen und so erzielte Ali Weinzierl nach einem Freistoß aus 10m in Mittelstürmermanier das umjubelte 1-0 in der 76. Minute. Auf den Ausgleich drängend vernachlässigte die Heimelf zunehmend ihre Defensive und die Moosner hatten einige Hochkaräter. Folgerichtig erzielte Daumoser in der 86. Minuten das 2-0 und Youngster Johannes Körbl legte in der Nachspielzeit noch das 3-0 nach. Bereits am Mittwoch kommt es um 16 Uhr zum Duell in Ottenhofen und die Lex-Elf wird versuchen den Saisonstart weiter erfolgreich zu gestalten. Die Erste hofft auf zahlreiche Unterstützung aus Moosen und freut sich über jeden Zuschauer der den Weg nach Ottenhofen findet.

 

DJK Ottenhofen 1:5 SC Moosen

Im vorgezogenen zweiten Spiel der Saison bezwang Moosens Erste im Auswärtsspiel in Ottenhofen ihren Gegner fulminant mit 5-1. Nachdem zunächst noch einige Chancen vergeben wurden traf Andi Galler in der 7. Minuten zum verdienten 1-0, als er eine Freistoßflanke von Felix Daumoser veredelte. Auch im Anschluss blieb man die klar überlegene Mannschaft und folgerichtig dann das 2:0. Dominik Slawny spielte nach einer Balleroberung den Ball auf Galler, welcher mit feinem Fuß den Ball in die Gasse spielt und Johannes Körbl baute eiskalt die Führung aus. In der Folge wurden weiter mehrere kleine Möglichkeiten erarbeitet welche ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeit gab es eine kurze Schwächephase der Lex-Elf welche die Heimmannschaft nutzte. Nachdem Gästestürmer Lichti zunächst noch einen Elfer über das Tor setzte, nutzte Nico Beykirch-Wehking ein Missverständnis in der Abwehr zum Anschlusstreffer. Einen Traumstart gab es in der zweiten Halbzeit. Nach einer Ecke von Ottenhofen gab es einen blitzsauberen Konter über mehrere Stationen, wobei schließlich Daumoser seinen Gegenspieler umkurvte und keine Mühe hatte das Leder danach im Tor unterzubringen. Von diesem Nackenschlag waren die Ottenhofner etwas geschockt und kamen auch in der Folge nicht mehr wirklich in die Partie zurück. So traf zunächst erneut der starke Körbl nach feiner Einzelleistung zum 4-1 und kurz vor Schluss traf erneut Daumoser zum 5-1, nachdem er zuvor von Ali Weinzierl mustergültig bedient worden war. Alles in allem auch in dieser Höhe verdienter Sieg, da noch einige Großchancen ungenützt blieben. Ein großes Pfund waren auch erneut die sehr zahlreichen mitgereisten Fans aus Moosen die das Team zum Sieg mitgetragen haben. Kommenden Sonntag folgt dann das erste Heimspiel der Saison gegen Eichenried. Der Absteiger hat mit Spielertrainer Andreas Ostermaier, Co-Trainer Sebastian Hinz und Kapitän Wolfgang Föhringer mehrere brandgefährliche Spieler die ein Spiel alleine entscheiden können. In diesem Spiel gegen einen der Topfavoriten der Liga wird die Moosner Mannschaft alles abrufen müssen um eine Chance zu haben.

 

SC Moosen 5:2 SV Eichenried

Einen erneut fulminanten Sieg feierte Moosens Erste im Heimspiel gegen Absteiger und Geheimfavorit Eichenried. Von Beginn an waren die Moosner im ersten Heimspiel der Saison on fire und nach einer Ecke erzielte Johannes Körbl mit einem Sonntagsschuss aus 20m das 1-0. Auch in der Folge war man die bessere Mannschaft, vergab jedoch seine Chancen. Wie aus dem nichts das 1-1: Nach einem Ballverlust im Angriff schlugen die Gäste einen langen Ball nach vorne, welchen Simon Reger etwas unterschätze und ein Gästestürmer legte den Ball in die Maschen. Fünf Minuten später die Führung für die Gäste : Nachdem ein Angriff bereits geklärt schien kam der Ball doch noch in die Mitte auf Kapitän Föhringer welcher keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu befördern. Nach dem Seitenwechsel waren die Moosner weiterhin die klar überlegene Mannschaft und der überragende Körbl glich nach feiner Einzelleistung zum 2-2 aus. Nur zehn Minuten später traf der starke Felix Daumoser zum verdienten 3-2. doch damit nicht genug, denn die eingewechselten Markus Lex und Alexander Bauer legten nach schön herausgespielten Angriffe nach und erhöhten auf insgesamt 5-2. Der Sieg hätte indes leicht höher ausfallen können, weitere Torchancen wurden teils etwas leichtfertig vergeben, was jedoch nichts daran änderte einen souveränen Sieg gegen einen der Favoriten erzielt zu haben. Erwähnenswert sollte auch sein, dass trotz einiger Ausfälle von Stammspieler die extrem junge Mannschaft von den auffüllenden Spielern Markus Lex, sowie Alexander und Stefan Bauer hervorragend ergänzt wurden. Das nächste Spiel findet kommenden Freitag beim SV Buch am Buchrain statt. Hier gilt ein besonderes Augenmerk auf das Duo Nagleder/Fumelli zu richten, welches gefühlt für jedes Tor ihrer Mannschaft verantwortlich ist.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

© 2017 bei CG