© 2017 bei CG

Bericht zur JHV

In nur einem Jahr im Ehrenamt beim Sportclub Moosen (SC) hat sich Manfred Slawny die volle Rückendeckung des Vereins erworben. Bei Vorstands-Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zuhr in Moosen wurde er einstimmig als erster Vorsitzender bestätigt. Daneben wurde er erneut zum Pressesprecher bestimmt. Mit fast ebenso starkem Rückhalt gewann Harald Müdsam mit 55 von 57 Stimmen die Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden. Eine Stimme mehr erhielt Anita Huber, die weiterhin das Amt des Kassiers ausführen wird. Vorsitzender des Wahlausschusses war der Taufkirchener Gemeinderat Kurt Empl. Per Handzeichen wurde erstmals das Amt des Organisationsleiters besetzt, auch weil der Verein einige außersportliche Veranstaltungen betreibt. Hierfür bestens geeignet ist Andreas Seidl, darüber waren sich die versammelten Mitglieder durchwegs einig. Ebenfalls per Akklamation wurden Anita Körbl zur Schriftführerin, sowie Hermann Hinterwimmer und Hans Kranich zu Kassenprüfern gewählt.

 

Mit großer Einigkeit wurde der neue Vorstand des SC Moosen gewählt (v.l.): Harald Müdsam (stellvertretender Vorsitzender), Andreas Seidl (Organisationsleiter), Anita Huber (Kassier) und Manfred Slawny (Vorsitzender). Nicht auf dem Bild ist Anita Körbl.

 

In seinem Jahresbericht teilte Manfred Slawny mit, dass der SC derzeit 1096 Mitglieder, 635 männliche und 461 weibliche. Den im Vergleich mit anderen Sportvereinen hohen Frauenanteil erklärte er auch mit der Aerobicabteilung, die von Ulrike Schweiger-Empl geführt wird. Sie musste davon berichten, dass der Pilates Kurs mangels Trainer nicht weiter geführt wird. Dafür bietet die Abteilung neuerdings Kinderturnen für Erst- und Zweitklässler an. Ebenfalls neu im Programm ist der „bodyART“-Kurs, ein ganzheitliches Körpertraining, an dem zu sehr günstigen Beiträgen teilgenommen werden kann, wie Ulrike Schweiger-Empl betonte. Der Zumba-Kurs, den es erst seit Mai gibt, wird fortgesetzt. Auf eine „durchaus erfolgreiche Saison 2017/18“ konnte Antonio Ostenrieder, Abteilungsleiter Fußball zurückblicken. Die erste Mannschaft erreichte nach dem Aufstieg im Vorjahr den vierten Platz Kreisklasse vier. Die zweite Mannschaft kehrte souverän, ohne Niederlage in die A-Klasse zurück, die dritte Mannschaft belegte den vierten Platz in der C-Klasse. Applaus erntete Antonio Ostenrieder auch für die Mitteilung, dass der SC Moosen zwei neue und damit insgesamt vier Schiedsrichter hat. „Im Stich gelassen“ fühlte er sich jedoch von den Mitgliedern wenn es um das Mähen des Sportplatzes ging. Vorsitzender Manfred Slawny erinnerte abschließend an die Vereins-Weihnachtsfeier am 15. Dezember. Einen besonderes Ereignis im kommenden Jahr wird das Fest zum 70-jährigen Jubiläum des Sportclubs. Dieser Rahmen soll auch dazu genutzt werden, Ehrungen für lange Vereinstreue auszusprechen. Dies sei in den letzten Jahren vernachlässigt worden, so Slawny.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload