© 2017 bei CG

Berichte zu den Tennis-Damen

July 4, 2019

Damen:

SC Moosen – TV Altötting 0:6

 

Wieder einmal hatten die Damen im Spiel gegen Altötting einen schweren Stand. Trotz langer Ballwechsel und unterlag Ramona Hibler mit 0:6, 0:6, Ilka Blasig, die kurzfristig die verletzte Laura Petermaier ersetzen musste, unterlag 3:6, 3:6, Christian Sterr 4:6, 1:6 und auch Anna Orthuber musste ihre Partie nach starker Leistung mit 4:6, 1:6 abgeben. In den Doppeln boten beide Moosener Doppel sehr gut Paroli aber auch hier unterlagen Orthuber/ Hibler 2:6, 2:6, sowie Sterr/ Blasig 4:6, 4:6.

 

VfL Waldkraiburg 2 – SC Moosen 4:2

 

Fast hätte es mit dem ersten Punktgewinn für die Damen geklappt, denn zwar verloren Ramona Hibler 4:6, 3:6 und Laura Petermaier mit 2:6, 7:6, 3:10. Aber nach langem harten Kampf konnte Anna Orthuber ihre Gegnerin mit 6:7, 6:3, 11:9 bezwingen und auch Christina Sterr gewann 6:2, 7:6. Die Entscheidung musste in den Doppeln fallen. Petermaier/ Sterr unterlagen 4:6, 2:6 und auch Orthuber/ Hibler konnten ihr Spiel knapp mit 1:6, 7:6, 3:10 nicht für sich entscheiden. Trotz der knappen Niederlage können die Damen sehr stolz auf diese Leistung sein.

 

Damen 40:

SC Moosen – FC Maitenbeth 0:6

Nichts zu holen gab es für die Damen 40 des SC Moosen gegen den Tabellenführer aus Maitenbeth. Ilka Blasig 0:6, 0:6, Johanna Brandl 2:6, 1:6, Regina Slawny 2:6, 2:6 und Lydia Weinzierl 0:6, 2:6 konnten ihren starken Gegnerinnen kein Match abnehmen. Auch in den Doppeln zeigten sich die Gäste sehr routiniert. Slawny/ Brandl 0:6, 3:6 und Weinzierl/ Blasig 0:6, 4:6. Somit konnten die Maitenbetherinnen den Meistertitel feiern.

 

Mädchen:

SC Moosen – TC Ismaning 4:2

Den ersten Sieg konnten die Mädchen in der Bezirksliga feiern. Bereits in den Einzeln stellten die Moosenerinnen den Grundstein für den Erfolg. Teresa Körbl 6:1, 6:0, Sophia Maierthaler 6:1, 6.0 und Eva Schmidbauer 6:4, 6:4 konnten ihre Spiele gewinnen. Lediglich Karina Kranich musste gegen ihre spielstarke Gegnerin eine Niederlage hinnehmen 1:6, 1:6. Den entscheidenden Punkt zum Sieg holten Körbl/ Maierthaler mit 6:1, 6:2, während die Niederlage von Schmidbauer/ Kranich 4:6, 1:6  nicht mehr entscheidend war. Mit 4:4 Punkten haben die Aufsteigerinnen nunmehr eine ausgelichene Bilanz.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 8, 2019

November 4, 2019

Please reload