• Manfred Slawny

Weihnachtsfeier 2019


Der Saal im Gasthaus Häring in Hubenstein war proppenvoll bei der Weihnachtsfeier des SC Moosen und der Vorsitzende Manfred Slawny zeigte sich hoch zufrieden über den großen Besuch. Besonders groß war aber die Freude, dass alle vier noch lebenden Gründungsmitglieder der Einladung gefolgt sind und bei den Ehrungen für 70 Jahre Mitgliedschaft anwesend waren. Am Anfang der Versammlung blickte Slawny auf das vergangene Jahr zurück und erinnerte noch einmal an die Veranstaltungen des Vereins zum 70-jährigen Vereinsjubiläum zurück. Das Jahr 2019 sei sehr ereignisreich gewesen und die Veranstaltungen an denen der Verein teilgenommen hatte, waren immer gut besucht und recht erfolgreich. Die Stockschützenabteilung hätten ihre Bahnen restauriert und die Tennisabteilung habe die alten Flutlichter durch LED-Leuchten ersetzt und damit ein gutes Angebot an die Mitglieder gemacht. In der Fußballabteilung sei die Verpflichtung von Spielertrainer Maxi Bauer das markanteste Ereignis. Die Mannschaft sei als Tabellenführer der Kreisklasse in die Winterpause gegangen.

Die Feier wurde von den Moosener Bläsern musikalisch umrahmt und Anita Huber las zwei besinnliche aber auch heitere Weihnachtsgeschichten vor.

Der große Höhepunkt der Feier war dann die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Die Ehrungen für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft fanden bereits während des Sommerfestes statt und für die Weihnachtsfeier waren die Ehrungen für 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft vorgesehen. 50 Jahre sind Josef Galler, Stefan Fellermayer sen., Ulrich Huber, Siegfried Meilinger, Peter Holbl und Johann Lechner bereits Mitglied beim SC Moosen. Schon 60 Jahre ist Anton Kaiser im Verein. Der Höhepunkt war dann der Moment, an denen die 4 Gründungsmitglieder geehrt wurden. Slawny betonte, dass es eine herausragende Leistung war, dass man 4 Jahre nach dem Kriegsende so weit war, einen Sportverein zu gründen. Adolf Lanzinger sen. war sehr lange in der Vorstandschaft des Vereins und war bis vor wenigen Jahren bei allen Generalversammlungen. Er ließ es sich trotz langer Anreise nicht nehmen und kam mit Vereinskrawatte nach Hubenstein. Georg Mundigl war auch von Anfang beim Verein dabei und war immer auch ein fleißiger Besucher der Vereinsveranstaltungen. Ein eingefleischter Fußballer war zeitlebens Hermann Obermaier, der auch heute noch ganz genau die Spiele des SC Moosen verfolgt. Zwar kann er aus gesundheitlichen Gründen nur noch wenige Spiele anschauen, aber er ist über alle Entwicklungen genau informiert. Sehr sportlich war Hermann Holzner, der neben dem Fußballsport ein sehr guter Tennisspieler und Skifahrer war. Heute ist er noch häufig mit dem Fahrrad unterwegs. Alle vier nahmen mit sichtbarem Stolz ihre Urkunden entgegen.

von vorne links Hermann Obermaier, Hermann Holzner, Adolf Lanzinger, Georg Mundigl

Hinten Werner Huber (Mitgliederverwalter), Stefan Fellermayer, Anton Kaiser, Siegfried Meilinger, Manfred Slawny, Anita Huber (Schatzmeisterin und 2. Vorsitzende), Peter Holbl, Josef Galler, Ulrich Huber und Hans Lechner

Wie jedes Jahr wurden bei der Weihnachtsfeier des SC Moosen die Silbernen und Goldenen Ehrennadeln verliehen. Rosina Kranich gilt als eine der Profibedienungen bei den Festen des Vereins. Sie war immer eine große Stütze bei den Hallenjugendturnieren und verkauft bei den Heimspielen im Kioskbereich. Sie bekam ebenso Silber wie Reinhard Schatz, der seit einigen Jahren Schriftführer bei der Fußballabteilung und noch länger AH-Leiter ist. Er ist gemeinsam mit seinen AH-Kollegen eine große Hilfe bei den Einsätzen rund um das Fußballgelände. Bernhard Holbl ist nicht nur seit seiner Kindheit eine Stütze der Fußballmannschaft und gilt als Führungsspieler und Motivator der Mannschaft. Außerdem ist er Skitrainer und seit einigen Jahren stellvertretender Abteilungsleiter der Skiabteilung. Als letzter erhielt auch Dominik Slawny die Silberne Ehrennadel. Auch er spielt von klein auf Fußball und ist Stammspieler der Ersten Mannschaft. Daneben ist er einer der Schiedsrichter des Vereins und war einige Jahre Tennistrainer und sportlicher Leiter der Tennisabteilung.

Die Goldene Ehrennadel erhielt Anton Wimmer, der seit vielen Jahre Rasenmäher des Vereins ist. Obwohl selber nie sportlich im Verein aktiv, ist er ein wichtiger Bestandteil der Fußballabteilung. Auch eine Goldene Ehrennadel erhielt Josef Strohmaier, der als ewiger Schatzmeister der Stockschützenabteilung die Gelder der Abteilung verwaltet. Auch bei Vereinsfahrten ist er oft als Busfahrer mitbeteiligt.

von links Manfred Slawny, Anton Wimmer, Reinhard Schatz, Rosina Kranich, Dominik Slawny, Josef Strohmaier, Bernhard Holbl und Anita Huber


49 Ansichten
Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Aktuelle Einträge
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Fupa_Widget

© 2017 bei CG