• Christian Gastinger

Aloisium Pflegemanagement AG spendet der SCM-Jugend Covid-19-Spucktests

Aktualisiert: Juni 12

Die Aloisium Pflegemanagement AG aus Forstern, zu der auch die Villa Moosen gehört, stellt der Jugendabteilung des SC Moosen 200 Covid-19 Spucktests zur Verfügung.


Nachdem erst nur Kinder bis einschließlich 13-Jahren kontaktlos trainieren konnten, ist es seit dem 21. Mai auch für Ü13-Mannschaften wieder möglich mit Kontakt zu trainieren. Da das aber nur mit Vorlage eines negativen Testergebnisses möglich war, kontaktierte der Geschäftsführer des Aloisiums, Herr Björn Michael, die Verantwortlichen des SCM. Für Herrn Michael, der auch noch Vorstand beim FC Forstern ist, ist es wichtig den Jugendlichen wieder einen regelmäßigen Sportbetrieb zu ermöglichen.


Da die stark gesunkenen Inzidenzzahlen aber momentan einen Trainings- und Spielbetrieb ohne einen Testnachweis zulassen, werden die Tests aktuell nicht benötigt. Sollten aber die Zahlen wieder steigen dann ist man dank der großzügigen Spende der Aloisium Pflegemanagement AG bestens darauf vorbereitet.


Auf dem Bild: Florian Körbl, Björn Michael und Robert Sterr

92 Ansichten0 Kommentare