top of page
  • Maria Ertl

Jahreshauptversammlung Aerobic

Kurz und bündig verlief die Jahreshauptversammlung Aerobic des SC Moosen in der Taufkirchner Turnhalle. Abteilungsleiterin Uli Schweiger-Empl sprach über die positiven und negativen Entwicklungen in der Abteilung und beklagte etwas, dass die Übungsleiterinnen etwas zurückgingen weil die Yoga-Trainerinnen mittlerweile ihre Übungsstunden im privaten Bereich anbieten. Man hatte den Jogatrainerinnen viel zu verdanken, konnte aber nachvollziehen, dass es einfach etwas attraktiver ist, selbst die Stunden zu vermarkten. Positiv vermerkte Schweiger-Empl, dass der Andrang beim Kinderturnen weiterhin groß ist und auch die anderen Übungsstunden gut genutzt werden. Weiterhin gibt es für Samstag noch das inklusive Angebot.

Die Abteilung diskutierte anschließend welche Sportarten momentan angeboten werden könnten. Leider entwickle sich momentan keine neue Trendsport. Trotzdem glaubte Schatzmeisterin Christine Drotleff fest an eine gute Zukunft der Abteilung. Mit insgesamt über 400 Mitgliedern ist die Aerobic-Abteilung immerhin die größte Sparte beim SC Moosen. Bei ihrem Kassenbericht konnte Drotleff ein sehr gutes Ergebnis vermelden und Vorstand Manfred Slawny zeigte sich hoch erfreut über die respektable Kassenlage. Mit Bedauern musste die Abteilung erfahren, dass Abteilungsleiterin Ulli Schweiger-Empl aus privaten Gründen bei den nächsten Wahlen nicht mehr zur Verfügung stünde. Die Suche nach einer neuen Abteilungsleitung und neuen Übungsleiterinnen wird eine große Herausforderung für die Abteilung sein.

Bild von links: Marille Holbl, Inge Sterr, Ulli Schwieger-Empl, Susanne Obermeier, Rosi Kranich, Christine Drotleff, Hermine Forsthuber und Christine Liebl

59 Ansichten0 Kommentare

Yorumlar


bottom of page