• Manfred Slawny

Tennis vom Wochenende

Aktualisiert: Juli 2

Nicht von Erfolg gekrönt waren die Auftritte der Moosener Tennismannschaften am letzten Wochenende. Nachdem Auftaktunentschieden gegen Vaterstetten, bestritten die Damen 40 ein Heimspiel gegen den TC Pliening. Bei heißen Temperaturen war das Tennisspielen nicht immer ein Vergnügen. Brigitte Maurer verlor klar mit 0:6, 2:6, Regina Slawny 6:7, 1:6 und auch Ilka Blasig mit 2:6, 5:7. Hoch dramatisch war das Spiel von Susanne Obermeier, die trotz großer Leistung mit 4:6, 6:1, 5:10 unterlag. So lagen die Moosenerinnen nach den Einzeln bereits mit 0:4 uneinholbar zurück, obwohl drei der vier Spiele sehr ausgeglichen waren. Während Brigitte Posch/Blasig ihr Doppel mit 1:6, 1:6 verloren, konnten Obermeier/Slawny zumindest den Ehrenpunkt mit einem 6:3, 3:6, 10:7 holen.


Einen schweren Stand hatte das neu gegründete Damen 6-er Team beim Spiel in Moosburg. Für Theresa Körbl, Karina Kranich, Eva Schmidbauer, Christina Sterr und Laura Petermaier war nichts zu holen. Lediglich Anna Orthuber gewann ihr Einzel 7:5, 3:6, 10:4. Knapper waren die Doppelspiele. Orthuber/Hibler blieben chancenlos aber Körbl/Kranich unterlagen hauchdünn 1:6, 6:2, 5:10 und Gaby Posch/Sterr siegten ebenso knapp mit 6:3, 3:6, 10:5. Für das junge Team wird es eine schwere Saison aber der Teamgeist stimmt und die Mannschaft hat viel Spaß.


Das Moosener Midcourt-Team empfing die TeG Mühldorf. Nach den Niederlagen von Luca Hölzl und Franziska Brenninger, war das Spiel von Alexander Schuster sehr spannend. Schuster musste am Ende mit 5:3, 2:4, 11:13 die Segel streichen. Gewohnt souverän gewann Samuel Obermeier mit 4:0, 4:0. Bei den Doppeln unterlagen zwar Brenninger/Schuster aber Hölzl/Obermeier sorgten für ein Erfolgserlebnis. Trotz der 4:8 Niederlage konnte die Mannschaft sehr zufrieden sein.



Die Damen 40 von Moosen: von links Rosalie Holzner, Brigitte Maurer, Susanne Obermeier, Resi Orthuber, Regina Slawny, Brigitte Posch, Johanna Brandl, Ilka Blasig

21 Ansichten0 Kommentare