• Manfred Slawny

Tennis vom Wochenende #3

Am dritten Spieltag holten die Moosener Damen 40 in Dorfen den ersten Punkt

und waren sehr knapp an einem Sieg vorbei geschlittert.

Beim Auftakt unterlag Ilka Blasig mit 1:6, 2:6 gegen Irene Friedrich.

Susanne Obermeier konnte aber mit einer tollen Leistung gegen Ines

Eisenbarth mit 6:1, 6:1 ausgleichen. Die Führung für Moosen erkämpfte sich

Johanna Brandl mit 6:1, 5:7, 10:3 gegen Monika Schuster. Aber für Dorfen

glich Kerstin Dolski gegen Rosalie Holzner beim 7:5, 7:5 aus. Holzner bot

aber gegen die 32 Jahre jüngere Gegnerin einen großen Kampf.

Obermeier/ Brandl konnten gegen Eisenbarth/ Lueerssen einen 6:4, 6:2 Sieg

ergattern. Allerdings scheiterten Blasig/ Holzner nach langem Match gegen

Friedrich/ Dolski nach einem Krimi mit 6:3, 2:6, 12:14. So endete das Spiel

mit einem 3:3.


Erfolgreicher blieb die Kleinfeldmannschaft des SC Moosen gegen den TC Isen.

Dabei lag man nach den Motorikübungen mit 3:6 im Rückstand. Bei den Einzeln

konnten Jakob Siml 4:1, 4:2 und Anna Hetzel 4:2, 4:1 ihre Spiele gewinnen.

Jonas Lurz holte beim 5:3, 2:4 ein Unentschieden und Annika Draxler verlor

0:4, 0:4. Somit stand es nach den Einzeln 8:9. Doch nach einem Unentschieden

von Siml/ Draxler 4:1, 1:4 konnten Lurz/ Hetzel mit einem 4:0, 4:1 den 11:10

Sieg sichern.


Bereits nach den Einzeln war das Damen-Spiel zwischen dem SV Gendorf und dem

SC Moosen mit 6:0 entschieden. Gaby Posch 0:6, 0:6,Sophia Maierthaler 2:6,

2:6, Karina Kranich 6:1, 4:6, 5:10, Theresa Körbl 6:1, 0:6, 2:10, Ramina

Hibler 3:6, 3:6 und Ilka Blasig 6:4, 1:6, 11:13 verloren ihre Spiele.

Allerdings hätte es bei mehr Tie-Break-Glück auch anders aussehen können.

Bei den Doppeln unterlagen Posch/ Kranich 1:6, 1:6 aber Maierthaler/ Körbl

6:3, 2:6, 10:4 und Hibler/ Blasig 3:6, 7:6, 10:7 konnten hier die Tie-Breaks

für sich entscheiden. Am Ende stand es trotzdem 2:7.


Die Herren 40 empfingen den TSV Baierbach. Alfred Mooser 2:6, 1:6, Michael

Forsthuber 1:6, 1:6 und Florian Stadler 2:6, 3:6 verloren ihre Spiele aber

Christian Kopp freute sich über seinen ersten Erfolg mit 2:6, 7:6, 10:2. Bei

den Doppeln gab es für Mooser/ Kopp mit 2:6, 1:6 nichts zu holen.

Forsthuber/ Mahler scheiterten knapp mit 6:3, 2:6, 4:10. Somit endete das

Spiel 1:5.


Die Mädchen des SC Moosen mussten in Unterföhring antreten. Nach Siegen von

Julia Kornylo 6:1, 7:5 und Andrea Hinterwimmer 6:3, 6:4 und Niederlagen von

Sofia Bauer 4:6, 3:6 und Carola Klein 0:6, 1:6 war alles noch offen.

Allerdings blieb man bei den Doppeln Hinterwimmer/ Holzner 1:6, 2:6 und

Bauer / Kornylo 6:2, 4:6, 1:10 ohne Punkt, so dass man eine 2:4 Niederlage

hinnehmen musste.



Bildunterschrift: Damen 40 von links Regina Slawny, Ilka Blasig, Susanne

Obermeier, Johanna Brandl, Brigitte Posch, Rosalie Holzner, Resi Orthuber

und Antje Siml. (nicht auf dem Bild Brigitte Maurer.

34 Ansichten0 Kommentare