• Manfred Slawny

Tennis vom Wochenende #4

Aktualisiert: 11. Juni

Weiterhin einen schweren Stand hat die Mädchenmannschaft des SC Moosen.

Gegen den TC Isen konnten Sofia Bauer 1:6, 2:6, Anna Hinterwimmer 1:6, 1:6

und Isabella Holzner 3:6, 1:6 ihre Spiele nicht gewinnen. Für den Ehrenpunkt

sorgte Carola Klein beim 6:1, 6:4. Bei den Doppeln unterlagen Kornylo/

Hinterwimmer 0:6, 1:6, so dass die Niederlage bereits feststand. Lange

Gegenwehr boten Bauer/ Holzner aber am Ende unterlag man mit 2:6, 6:3, 6:10.

Zufriedene Gesichter gab es beim 9:0 Heimsieg der Moosener Damen im Spiel

gegen den VfL Waldkraiburg 2. Dabei waren die Spiele oft sehr viel

spannender als das Ergebnis ausdrücken konnte. Gaby Posch 6:3, 4:6, 10:8,

Sophia Maierthaler 7:6, 6:2, Karina Kranich 6:0, 6:1, Anna Orthuber 7:6,

7:5, Theresa Körbl 7:5, 6:4 sowie Ramona Hibler 6:0, 6:0 gewann alle sechs

Einzel. Aber auch bei den Doppeln lief es ergebnistechnisch optimal.

Maierthaler/ Körbl 6:4, 6:4, Orthuber/ Hibler 6:1, 6:1 gewannen klar aber

auch Posch/ Kranich 6:1, 3:6, 10:1 behielten die Oberhand. Nachdem die erste

Damensaison noch recht durchwachsen lief, stehen die Moosenerinnen mit 4:2

Punkten bisher sehr zufriedenstellend da.



von links Carola Klein, Sofia Bauer, Isabelle Holzner, Anna Hinterwimmer, Julia Kornylo.


Weiterhin auf Erfolgskurs ist das Kleinfeldteam des SC Moosen. Im Spiel

gegen den TC Haag zeigten die Moosener Kids ihre klare Überlegenheit.

Bereits die Motorikübunger konnten mit 9:0 gewinnen werden. Adrian Obermeier

4:0, 4:0, Jakob Siml 4:0, 4:1, Lukas Schref 4:1, 4:1, Elias Engelmaier 4:0,

4:0 sorgten anschließend nach den Einzeln für klare Verhältnisse. Obermeier/

Siml 4:0, 4:0 und Englmaier/ Lurz Jonas 4:2, 4.1 stellten durch ihre

Doppelsiege das Ergebnis auf 21:0.

Sehr schwer taten sich die Moosener Damen 40 im Spiel gegen den TSV Tann aus

Niederbayern. Lediglich Susanne Obermeier konnte nach tadelloser Leistung

mit 6:1, 6:0 gewinnen. Regina Slawny 6:7, 2:6, Ilka Blasig 1:6, 0:6 und

Brigitte Posch 0:6, 3:6 unterlagen ihren Gegnerinnen. Auch bei den Doppeln

war nicht viel zu holen. Obermeier/ Blasig 1:6, 2:6, sowie Slawny/ Posch

3:6, 1:6. Somit stand es am Ende 1:5.

Ersatzgeschwächt traten die Moosener Herren 40 gegen den TC Taufkirchen 2

an. Dabei konnten die Moosener einen freien Punkt machen, weil zu den

Einzeln nur 3 gemeldete Spieler antraten. Aber die restlichen 3 hatten

genügend Qualität um das Spiel klar zu dominieren. Alfred Mooser 5:7, 2:6,

Michael Forstmaier 0:6, 0:6 und Manfred Slawny 1:6, 0:6, sowie die beiden

Doppel Mooser/ Forsthuber 3:6. 0:6 und Siml/ Slawny 0:6, 0:6 sorgten für

eine 1:5 Niederlage.



Adrian Obermeier hoch konzentriert in Aktion

36 Ansichten0 Kommentare