• Manfred Slawny

Tennis vom Wochenende #5

Gegen den Tabellenzweiten TuS Engelsberg sahen sich die Moosener Tennisdamen

in der Außenseiterposition, aber schnell stellte es sich raus, dass das

Spiel offen gestaltet werden kann. Der Start der Moosenerinnen war

vielversprechend da Karina Kranich 6:0, 6:1 und Ramona Hibler 6:2, 6:3 ihre

Spiele gewinnen konnte. Einen schweren Stand hatte an der Spitzenposition

Gaby Posch beim 1:6, 2:6. Nach der knappen und unglücklichen Niederlage von

Sophia Maierthaler 6:2, 3:6, 7:10 verlor Christina Sterr 3:6, 2:6. Doch mit

einer starken Leistung konnte Eva Schmidbauer mit einem 6:4, 6:4 den 3:3

Gleichstand nach den Einzeln erspielen. Nun mussten die Doppel entscheiden.

Sterr/ Hibler 6:1, 6:1 gewann und Maierthaler/ Kranich 3:6, 2:6 unterlagen

und somit entschied das Zweier-Doppel das Spiel und dort erwiesen sich

Posch/ Schmidbauer als eingespieltes Doppel und mit dem 7:5, 7:5 entschieden

sie die Begegnung mit 5:4 für Moosen.



Ein Derby gab es bei den Damen 40 zwischen Moosen und Taufkirchen. Susanne

Obermeier gewann nach starkem Spiel gegen Brigitte Feldmeier 6:0, 6:2,

während Regina Slawny gegen Silke Zuhr mit 1:6, 2:6 zwar vom Ergebnis klar

verlor aber einen Kampf über 2 Stunden bot. Sehr ausgeglichen verlief das

Spiel von Johanna Brandl gegen Doris Maier aber die Taufkirchnerin hatte das

besser Ende für sich 4:6, 7:6, 8:10. Doch Ilka Blasig konnte gegen Brigitte

Blieninger mit 7:5, 6:3 den Ausgleich erzielen. Bei den Doppeln verloren

Blasig/ Brandl gegen Feldmeier, Maier 4:6, 3:6 aber Slawny/ Obermeier

besiegten Zuhr/ Blieninger mit 6:3, 6:3 und stellten auf 3:3 im Taufkirchner

Gemeindederby.

28 Ansichten0 Kommentare