top of page
  • AutorenbildManfred Slawny

Tennis vom Wochenende

Eine sehr erfolgreiche Saison spielen die Moosener Mädchen in dieser Runde und auch gegen Walpertskirchen bauten die Moosenerinnen ihre Erfolgsbilanz aus. Julia Kornylo brachte die Gastgeberinnen gegen Pia Willer mit 6:3, 6:4 in Front und Hannah Kammhuber konnte nach einem langem Spiel gegen Pausla Well mit 5:7, 6:4, 10:2 den zweiten Punkt holen. Anna Hinterwimmer unterlag zwar Magdalena Hötscher mit 2:6, 1:6, aber nach dem klaren Sieg von Sofia Bauer gegen Sophia Theil mit 6:0, 6:1 stand es 3:1 für Moosen und somit musste man nur noch ein Doppel für sich entscheiden. Bauer/ Kornylo holten den entscheidenden Punkt gegen Hötscher/ Theil mit 6:1, 6:4, da konnte man die Niederlage von Hinterwimmer/ Kammhuber 3:6, 2:6 gegen Willer/ Well gut wegstecken. Mit diesem 4:2-Sieg kann Moosen den 2. Platz vor dem letzten Spieltag  verteidigen.


Im Derby gegen den TC Velden blieb es spannend bis zum Schluss aber mit dem besseren Ende für die Veldenerinnen.Regina Slawny kam überhaupt nicht ins Spiel und verlor klar mit 2:6, 1:6 und auch Ilka Blasig blieb beim 2:6, 2:6 hinter ihren Möglichkeiten. Zwar konnte Susanne Obermeier mit einem 6:4, 6:2 den ersten Sieg einfahren aber auch Brigitte Posch hatte einen schweren Stand und unterlag 3:6,3:6. Somit brauchten die Moosenerinnen 2 Doppelerfolge. Tatsächlich gewannen Obermeier/ Posch ihr Spiel mit 6:2, 6:4 relativ klar. Die Entscheidung musste im zweiten Doppel fallen und da fehlten den Moosenerinnen Slawny/ Blasig am Ende das Glück beim 6:4, 0:6, 8:10. Somit ging das Spiel mit 4:2 an Veden.


Nach 4 erfolglosen aber oft knappen Niederlagen holten die Moosener Damen 40 gegen Dorfen ihren ersten Erfolg.Dabei begann Antje Siml mit einem 6:2 im ersten Satz gegen Rebecca Luerssen, aber die Dorfenerin konnte zusetzen und gewann noch 6:3, 10:6. Erfolgreicher war Brigitte Hetzel, die Ines Eisenbarth nach langen Ballwechseln mit 6:0, 6:3 besiegen konnte. Anschließend musste Rosalie Holzner gegen Rita Elas eine 0:6, 1:6 Niederlage einstecken, aber Susanne Obermeier zeigte eine tadellose Leistung gegen Kerstin Dolski mit 6:0, 6:0. In den Doppeln gewannen Obermeier/ Hetzel gegen Eisenbarth/ Bettina Holz mit 6:3, 6:3. Spannend verlief das Doppel Regina Slawny/ Ilka Blasig gegen Elas/ Barbara Bachmaier. Son ging der erste Satz an die Dorfenerinnen mit 6:4. Doch die Gastgeberinnen steigerten sich und nach dem 6:2 im zweiten Satz, entschieden Blasig/ Slawny den Champions-Tiebreak mit 10:7 und konnten somit den ersten Sieg unter Fach und Dach bringen.



42 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page